A A A

Bauwerberbonus für gemeindliche Grundstücke

 

Folgende Ziele werden für den Familien- und Ansiedelungsbonus festgelegt:

  1. Erfüllung der gemeindlichen Aufgabe Grundstücke für Bauwillige bereitzustellen
  2. Der demopraphischen Entwicklung entgegenwirken als besonderes öffentliches Interesse
  3. Stärkung des Gemeindegebietes durch den Kinderbonus

 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 14.12.2015 folgende Kriterien zur Ansiedelungsförderung für Bauwillige beschlossen:

  1. Allgemeiner Ansiedlungsbonus in Höhe von 1.000 €, anzurechnen auf den Grundstückspreis
  2. Kinderbonus 2.000 € je Kind, anzurechnen auf den Grundstückspreis
  3. Der Kinderbonus wird nur an Bauwerber ausgerecht, bei denen die kKinder im Haushalt der Eltern leben und versorgt werden.
  4. Bauverpflichtung innerhalb von 5 Jahren (fixiert in der Notarurkunde zum Kaufvertrag)
  5. Rückübertragung des Grundstücks an die Gemeinde nach Ablauf der 5 Jahresfrist ohne Schaffung von Wohnraum (fixiert in der Notarurkunde zum Kaufvertrag)
  6. Die Vergaberichtlinien sind mit dem verfolgten Ziel offen zu legen.
  7. Die Förderung soll 10.000 € als Obergrenze erhalten.
  8. Das Modell tritt zum 01.01.2016 in Kraft.