A A A

Kirchen in Spiegelau

 

Vier Kirchen finden wir in Spiegelau. Drei davon gehören zu zwei katholischen Pfarreien, eine zur evangelischen Kirchengemeinde Grafenau.

 

Die älteste Kirche steht in Oberkreuzberg. Im 15. Jahrhundert erbaut, war sie ab 1607 eine Nebenkirche der Pfarrei Schönberg, bis sie 1787 zur Expositur erhoben wurde. Der Legende nach wurde sie von einem frommen Gutsherren namens Härmann aus Großpinning bei Landau im Jahr 1546 gestiftet. Vermutlich stand aber schon vorher an gleicher Stelle eine Kapelle. Im 18. Jahrhundert wurde das Kirchenschiff umgebaut und erhielt eine barocke Einrichtung. Heute gehört sie zusammen mit der Klingenbrunner Kirche zur Pfarrei Oberkreuzberg / Klingenbrunn. Die kleine Kirche ist mehr als einen Besuch wert. Ebenso wie der daneben liegende Friedhof, auf dem viele wichtige Persönlichkeiten der Spiegelauer Geschichte begraben sind.

 

 

 

 

 

 

 

 Katholisches Pfarramt Oberkreuzberg
 Kreuzbergstr. 2
 94518 Spiegelau - Oberkreuzberg
 Tel. 08553-889
 www.pfarrei-oberkreuzberg.de
 Gottesdienstzeiten: Samstag 17:00 Uhr / Sonntag 8:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die nächste Kirche, die auf heutigem Spiegelauer Gemeindegebiet erbaut wurde, ist die evangelische Martin-Luther-Kirche. Als Ende des 19. Jahrhunderts die Industrialisierung endgültig in Spiegelau Einzug gehalten hatte, hatten sich etliche Industriebetriebe niedergelassen. Die Eigentümer und fast alle leitenden Angestellten waren evangelisch. Zu einer Zeit, als es noch nicht einmal eine katholische Kirche im Ort gab und man zum Gottesdienst nach Zwiesel oder Grafenau hätte fahren müssen, entschloss man sich, oberhalb der Fabrikanlagen in der Steinklamm eine evangelische Kirche zu errichten. Im Jahr 1901 wurde sie eingeweiht. Sie tut bis heute brav ihren Dienst, wurde 2000/2001 generalsaniert und lädt Einheimische und Gäste zu einem Besuch ein.

 

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Grafenau
Hochstr. 2
94481 Grafenau
Tel. 08552-1385
E-Mail:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16 Jahre sollte es noch dauern, bis die katholische Bevölkerung des “Industriedorfes” Spiegelau eine eigene Kirche erhielt. Der damalige Pfarrer von Oberkreuzberg wehrte sich mit Händen und Füßen gegen die Errichtung einer eigenen Spiegelauer Pfarrei. Schließlich musste er aber nachgeben. 1908 erhielt Spiegelau einen eigenen “Seelsorgsgeistlichen” und man konnte nun in einer Notkirche (dem “Stanglsaal” - heute Gasthof Genosko) Gottesdienste feiern. Im Winter 1916/17 konnte die neu erbaute Pfarrkirche dann ihrer Bestimmung übergeben werden. Auch diese Kirche wurde zwischenzeitlich renoviert. Dabei gelang dem Künstler Erich Horndasch eine glückliche Synthese zwischen alter und neuer Kunst. An der Stelle des Hochaltares steht ein acht Meter hohes Holzkreuz, gehauen aus einer 100-jährigen Fichte. Dabei wurden die alten Figuren, die zur Erstausstattung gehörten integriert. Aber am besten schauen Sie sich die Kirche einmal selber an. Sie sind herzlich eingeladen.

 

 

Katholisches Pfarramt Spiegelau

Pfarrer-Schweikl-Str. 13
94518 Spiegelau
Telefon.: 08553-1252 / Telefax 08553-6544

www.pfarrei-spiegelau.de

Gottesdienstzeiten: Samstag: 17:00 Uhr / Sonntag: 10:15 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Jahr 1927 war es endlich auch für Klingenbrunn soweit. Eine eigene Kirche, die heute zur Pfarrei Oberkreuzberg-Klingenbrunn gehört, erleichterte den katholischen Gläubigen den Kirchgang. Sie mussten nun nicht mehr den weiten Weg nach Oberkreuzberg oder Spiegelau antreten, sondern hatten ihre Kirche im Ort. Trutzig wie eine Wehrkirche sieht sie aus, als stände sie schon seit Urzeiten hier.

 
 

 

 

 

 

 

 Katholisches Pfarramt Oberkreuzberg
 Kreuzbergstr. 2
 94518 Spiegelau - Oberkreuzberg
 Tel. 08553-889
 www.pfarrei-klingenbrunn.de
 Gottesdienstzeiten: Samstag 17:00 Uhr / Sonntag 8:30 Uhr