• slide-1_de
  • slide-2_de
  • slide-3_de

Das Nationalparkzentrum Lusen

Das Nationalparkzentrum Lusen

Von, in und mit der Natur lernen. Im Nationalparkzentrum Lusen gibt es Wissen zum Anfassen und Staunen.

Das Nationalparkzentrum Lusen ist einer der zentralen Punkte des Nationalparks Bayerischer Wald. Hier finden Sie das Hans-Eisenmann-Haus, ein neu gestaltetes Informationszentrum.

In der umfangreichen und spannend aufbereiteten Ausstellung erfahren Sie alles Wissenswerte über den Nationalpark Bayerischer Wald, seine Entstehung und Geschichte, aber auch Interessantes über die Prozesse des Waldes mit dem ewigen Werden und Vergehen.

Im Umfeld des Hans-Eisenmann-Hauses können Sie durch das Pflanzen-Freigelände spazieren und die vielfältige Fauna des Nationalparks bestaunen. Auch das Gesteins-Freigelände gibt Einblick in die lange Entstehungsgeschichte des Bayerischen Waldes. Das angrenzende Tier-Freigelände führt Sie auf einem 4 Kilometer langen Rundweg an Gehegen mit heimischen Tierarten vorbei. Luchs, Bär, Elch und Wolf sind hier genauso vertreten wie zahlreiche Greifvögel, sowie Otter, Biber und der Luchs.

Der weltweit längste Baumwipfelpfad führt Sie hinauf in schwindelnde Höhe und garantiert Ihnen einen faszinierenden Ausblick auf das Panorama des Bayerischen Waldes.

Faltblatt „Nationalparkzentrum Lusen“

Print Friendly